Bereits zum zweiten Mal veranstaltete die Bluzabande Harry Bocks beliebtes „Warten auf das Christkind“.

Diese Errungenschaft, um die Wartezeit bis zur Bescherung am Heiligen Abendfür die großen und kleinen Kinder sowie deren Eltern zu verkürzen, erleichtert die Arbeit des Christkindes ungemein.

So passierte es auch heuer wieder, dass die Pforten für Herbergsuchende, ganz im Sinne von Weihnachten, geöffnet wurden. Die Neuerung in diesem Jahr war, dass wir dies erstmalig in unserem eigenen Vereinslokal – dem Bluzaeckin Ternitz – durchführten.

Bei Film, Knabberzeug und kühlen Getränken wurde auch die späteste Bescherung in raschem Schritt erreicht und besinnlich zelebriert.