Wie in den Statuten der Bluzabande verankert, steht nicht nur das Gesellschaftliche, sondern vor allem das Soziale im Vordergrund. Vergangenen Dienstag stand das Haus der fünfköpfigen Familie Hortschitz-Chlibek, vermutlich aufgrund eines Brandes des Gefrierschranks, in Flammen.

Grund genug für die Bluzabande sofort Initiative zu ergreifen und mit 1.000 Euro Soforthilfe zur Seite zu stehen. Dabei sei erwähnt, dass 750 Euro aus der Kasse der Bluzabande stammen und der restliche Betrag durch Mitglieder (Bluza) aufgerundet wurde.

Am 23. Feber 2019 finden auf dem Areal des Gasthauses „Zum Spitzerl“ in Neunkirchen die 2. offiziellen Bluzabanden Winterspiele statt, bei welchen vor allem der Spaß und das gemeinsame Miteinander im Vordergrund stehen. Auch hier wandert wieder der Großteil des Erlöses in den Bluzabanden Sozial-Fond, um auch weiterhin Hilfe im Bezirk leisten zu können. Die Bluzabande würde sich über mitwirkende Teams und Zaungäste freuen. Weiter Infos dazu findet man unter www.bluzabande.at

Die Übergabe beim Gasthaus Diewald in Raach von links nach rechts: Jürgen Beisteiner, Vizepräsident Harald Bock, Marvin Hortschitz, Fredl Schicho, Chlibek Christian, Stefan Schicho, Elke Hortschitz, Thomas Eckbauer, Präsident Oliver Membier, Vizepräsident Erich Röcher, Roland Schallert, Calippo Pichler