Am Mittwoch, den 27. Feber 2019 fand Turniertag 2 der Dartserie statt. Zur Freude aller erschienen 17 Spieler, davon auch eine Spielerin, welche sich in einem 32er-Raster dem sportlichen Vergleichswettkampf stellten.

Neben dem Sportlichen gab es aber auch einen kulinarischen Gaumenschmaus. Bluzabanden Dart Turnierserienteilnehmer Michael Egger zauberte ein Gulasch der allerfeinsten Sorte und sorgte dafür, dass niemand hungrig nach Hause ging.

Im Viertelfinale war klar, dass das Stockerl an diesem Tag drei neue Gesichter mit sich bringen wird. Dies bedeutet auch für die Turniergesamtwertung eine Durchmischung und bringt neue Spieler in den Favoritenkreis.

Das Halbfinale bestritten Rene Buchegger gegen Ralf Steiner, sowie Marcel Fieb und Bernhard Schick. Einzig Rene Buchegger war an Turniertag 1 bereits mit von der Partie. In einem packenden Halbfinalspiel setzte sich nach einem 1:1 in Legs letztlich Rene „Buchi“ Buchegger mit Doppel 2 durch.

Spiel um Platz 3 bestritten somit Ralf Steiner gegen Bernhard Schick. Hier entschied Ralf Steiner mit einem glatten 2:0 die Partie für sich und sicherte sich seinen Platz auf dem Stockerl.

Das große Finale hieß somit Rene Buchegger gegen Marcel Fieb. Wie es sich für ein Finale gehört, ging dieses über die volle Distanz. Marcel Fieb ließ drei Matchdarts aus und Rene Buchegger verwertete seinen ersten Checkdart zum Ausgleich. Double-Trouble beschreibt die folgenden Darts der beiden Herren wohl am besten. In Runde 19 erbarmte sich Rene Buchegger die Doppel 1 zu checken und holte damit an Tag 2 den Tagesturniersieg und katapultierte sich ex aequo mit Andi Gruber auf Platz 1 der Gesamtwertung mit 10 Punkten.

Der nächste Turniertag (Tag 3) findet am Mittwoch, den 27. März 2019 statt, ist aber bereits jetzt ausverkauft. Man kann nur allen Interessierten raten vorbeizukommen, denn sollte jemand nicht erscheinen, können Vorort Tagestickets erworben werden.